Feuerkogel !!!

Ja, das war eine gute Entscheidung. Auch wenn sich niemand gefunden hat, der/die mich heute begleiten wollte/konnte, war es traumhaft dort oben wieder zu wandern. Klimafreundlich um 9:24 mit dem Zug nach Ebensee, die 1,5 km bis zur Talstation der Seilbahn sind mit guten Winterwanderschuhen nicht so schlimm, dann rauf und es war dann doch kurz vor dem Plateau etwas weiß. Gerade halt noch, denke ich mir, das wird was werden. Aber die Schneeschuhtrails 1 + 2 auf Alberkogel und Helmeskogel sind tadellos markiert und gespurt und deshalb problemlos zu gehen. Da für mich aber doch immer etwas Abenteuer dabei sein muss, bin ich vom Alberfeldkogel ins Edltal abgestiegen und habe mir von dort den Weg zum Trail 1 gesucht, der vom Feuerkogel zum Helmeskogel rüberführt. Eigentlich habe ich gedacht, dass es sicher ein paar andere „Narrische“ gibt, die bei so wenig Schnee den Weg durch die Latschen gesucht und auch gefunden haben, aber die Spuren, denen ich manchmal gefolgt bin, waren von Hasen oder Gämsen. Nichts desto trotz habe ich es schließlich geschafft, bin in den Trail eingemündet und noch zum Helmeskogel hochgegangen. Um 14:00 war ich wieder bei der Bergstation und um 16:00 schon wieder geduscht zu Hause.
Eine wunderschöne Altjahrestour war es jedenfalls, morgen geht es dann mit dem Klimaticket nach Melk, wo ich meinen 9 Wochen alten Enkel Theo mit dem Wagerl der Donau entlang schieben darf.
Mit diesen Bildern von heute wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch morgen und das Allerbete im neuen Jahr !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: