Brüdertour zum Hütteneck

Eigentlich dachte ich ja, dass ich nach der Schneeschuhwanderung auf der Tauplitz die Wintersportgeräte für diese Saison an den Nagel hänge, aber dann hat mich am Montag Abend mein jüngster Bruder Niki aus Wien angerufen, dass er in Gmunden wäre und gerne noch in die Berge möchte, mit dem anderen Bruder Stefan hatte er bereits gesprochen und der wäre auch dabei. Nun, da ich mich nicht erinnern kann, dass wir drei Brüder jemals gemeinsam in den Bergen gewesen wären, war schnell etwas ausgemacht. Als Ziel haben wir uns das Hütteneck vorgenommen, ausgehend vom Parkplatz Predigtstuhl. Vielleicht auch deshalb, weil ich dort hin letzten Winter auch mit unserer Schwester Michaela eine Schneeschuhwanderung unternommen hatte.

Wie erwartet war es dort auf knapp 1.000 m noch winterlich und die Verhältnisse perfekt. Vorbei an der Rossmoosalm mit den reizenden Almhütten ging es hinauf zur Zwerchwand, die immer wieder beeindruckend ist. Tief beeindruckt von der Gewalt der Natur bestaunen wir die Auswirkungen des Felssturzes von 1978. Kurz nach dem kleinen Matterhorn erreichen wir die natürlich und leider geschlossene Hütteneckalm und bei der Rast dort findet sich auch jemand, der unseren gemeinsamen Winterausflug bildlich festhält.

Zurück geht es dann über das Rotmoos zu der dort verlaufenden Murenschleifenloipe und über diese dann zurück zum Auto. Danke Niki, für Deine Idee, toll dass wir das gemeinsam gemacht haben. Und nun ist wirklich Schluss mit Winter !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: