Saarbrücken 1. Tag

Nach 7 Stunden Autofahrt, mit starken Regenschauern zwischendurch, empfing mich Saarbrücken mit überraschend sonnigem Wetter. Es war zwar nicht besonders warm, aber wenn die Sonne scheint – noch dazu gegen alle Erwartungen – ist das mehr als die halbe Miete. Ich habe mich daher nach dem Einchecken im Hotel Victor’s Residenz am Deutsch-Französischem Garten gleich auf den Weg gemacht, um die erste Tour zu starten. Es ist zwar die kürzeste Tour, sozusagen zum Einradeln, aber da ich Tracks mit 2 verschiedenen Hotels als Ausgangspunkt abzufahren habe, waren es dann doch heute noch ca. 45 km, die so zusammengekommen sind. Von Saarbrücken City habe ich heute noch nichts gesehen, aber entlang der Saar (und zwar an beiden Ufern) ist es wirklich sehr reizvoll. Und der Deutsch-Französische Garten ist auch ein wunderbares Erholungsgebiet für Naturliebhaber.

Ein paar Eindrücke vom ersten Tag:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: