Saarbrücken, 2. Tag

Da lt. Wettervorschau der heutige Freitag als einziger der nächsten Tage niederschlagsfrei sein sollte, habe ich mir für heute die längste Etappe vorgenommen – die 7-Weiher Tour. Nur das Rausfahren aus der Stadt und auch das wieder dorthin zurück war naturgemäß nicht so schön, aber es geht schneller als gedacht und man ist wirklich im Grünen. Natur pur. Blühende Felder, aufgescheuchte Reiher und Hasen, natürlich die kleinen Teiche, die hier wiederum Weiher heißen, schöne Naturwege – nur leider keine offenen Wirtshäuser. Dafür ist man ohne Einkehrmöglichkeit schneller zu Hause im Hotel, wo dann die administrative Arbeit den schönen Teil das Arbeitstages ablöst. Und ich bin tatsächlich trocken geblieben, nur die Haube unterm Helm war ein Muss. Hier noch ein paar bildliche Eindrücke.

Ein Kommentar zu “Saarbrücken, 2. Tag

  1. Lieber Richard,
    Da du offensichtlich meine SMS nicht liest oder erhältst, auf diesem Weg Gratulation zu deinen Aktivitäten.
    Wirklich toll, auch der Artikel in den OÖN.
    Saarbrücken hätte ich nicht als Radgegend im Kopf gehabt. Deine Bilder haben mich überzeugt.
    Ich werde deinem Blog folgen und wünsche dir eine schöne Zeit.
    Ich bin jetzt fast täglich mit meinem neuen E- Bike unterwegs. Wenn mein Fuß es wieder zulässt werde ich( gemeinsam mit Regina)dich einmal für eine Wanderung buchen.
    Gut Rad
    Karin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: