BergeSeen E-Trail, 1. Etappe

Bei traumhaftem Radlwetter haben mein Maturakollege Toni und ich die erste Etappe von Mondsee nach Fuschl in Angriff genommen. Die Räder auf den Träger, mit dem Auto bis Mondsee, dort die Räder versperrt deponiert und dann mit dem Auto weiter nach Fuschl. Von dort mit dem Postbus wieder zurück nach Mondsee zu unseren Rädern. Dort hatten sich die morgendlichen Wolken bereits verzogen, sodass wir auf kurze Hosen umrüsteten und losstarteten. Bald lag der Mondsee tief unter uns und es ging durch das wunderschöne Hochmoorgebiet, am Saurüssel vorbei Richtung Glashüttenwald und von dort runter nach Angern. Über Jagdhub vorbei am Schoibernberg nach Oberhofen am Irrsee und von dort hinauf zur Ruine Wildeneck und entlang der Ostflanke des Kolomansberg, bis wir aus dem Wald heraus hinüber zum Schober und hinunter nach Thalgau blicken. Jetzt geht es rasant hinunter nach Thalgau. Von dort zuerst am Radweg R 2 ein Stück nach Westen bis Unterdorf und dann nach Süden wieder bergauf und schließlich nach Osten über Mühlgrub und Achleiten bis in die kleine Ortschaft Hundsmarkt. Jetzt geht es wieder bergauf bis zur Verbindungsstraße Thalgau-Fuschl. Auf den letzten 4 km gibt es noch eine letzte Steigung zu überwinden, bis der türkisblaue Fuschlsee vor uns auftaucht. Nach ca. 66 km und mehr als 1.400 hm hat mein Akku noch einen Balken, Restreichweite angeblich noch 5 km – ein wunderschöner Biketag im Salzkammergut für uns beide.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: