Agerspitz – bei jedem Wetter

Der Wetterbericht für heute war ja eindeutig auf Regen, trotzdem wollte ich mich etwas draußen bewegen – was Einfaches halt. Und als Öffi-Fan bin ich um 10:21 mit dem 520er zum Bahnhof, mit dem Zug nach Aurachkirchen, und dann auf sehr einsamen Forstwegen und meist der Bahn entlang nach Wankham gewandert und dann der Aurach entlang bis zu jenem Punkt, bis diese in die Ager mündet und so verschwindet. Ziemlich frische Biberspuren ließen mich Ausschau halten, aber außer deren Behausung an der Ager und Rehen im Wald war nichts zu sehen. Von Wankham ging es dann weiter über den Agersteg in das Gebiet der Puchheimer Au, wo in den Teichen unterhalb der Basilika wunderschöne Mandarinenten herumschwammen. Und bei meinem Ziel, dem sehr gemütlichen Gasthaus Weissl gab es noch eine wärmende Suppe, bevor mich der Bus zum Bahnhof Attnang brachte. Zurück nach Hause wieder mit Zug und 520er, so war ich total Öffi in Summe 3 h und 20 Min unterwegs. So einfach kann auch soo schön sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: